Baumpflege

Bäume werden gepflegt, um ihre Gesundheit, Vitalität und ihre Verkehrssicherheit zu erhalten.

Baumpflegearbeiten können das ganze Jahr über ausgeführt werden. Gemäß Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG § 39) ist es auch in der Zeit vom 01. März bis 30. September grundsätzlich zulässig, „schonende Form- und Pflegeschnitte zur Beseitigung des Zuwachses von Pflanzen oder zur Gesunderhaltung von Bäumen“ vorzunehmen. Im Verbotszeitraum sind u. a. auch Maßnahmen, die der „Gewährleistung der Verkehrssicherheit“ dienen und die „Beseitigung von geringem Gehölzbewuchs zur Verwirklichung genehmigter Baumaßnahmen“ erlaubt. Einschränkungen gibt das Gesetz vor, wenn Nester und Bruthöhlen wild lebender Tierarten in Bäumen sind. In diesem Fall dürfen diese Bäume ohne Genehmigung der zuständigen Naturschutzbehörde nicht geschnitten werden.

Für die Bäume ist es am günstigsten, wenn die Schnittmaßnahmen innerhalb der Vegetationsperiode erfolgen, weil dann die Schnittstellen besser abgeschottet werden und schneller überwallen (Sommerschnitt). Traditionell wurden Bäume geschnitten, wenn man Zeit für sie hatte. Während im Sommer die Landwirte mit Feldern und Wiesen beschäftigt waren, hatten sie im Winter Zeit, sich um die Bäume zu kümmern. Daraus entstand die Überlieferung, dass Bäume nur im Winter geschnitten werden – oft zum Nachteil der Bäume. Für den Obstbaumschnitt gelten eigene Regeln.

Auf-dem-Holz-Weg richtet sich bei Baumpflegearbeiten nach den anerkannten Richtlinien der ZTV-Baumpflege (Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Baumpflege – Ausgabe 2006 – herausgegeben von der Forschungsgesellschaft-Landschaftsentwicklung-Landschaftsbau e.V. – FLL).

Ich – Björn Oldenburg – finde, dass den Bäumen unser Respekt und unsere Dankbarkeit gehört. Nicht nur, dass sie zu den größten Lebewesen der Erde zählen – sie liefern als Sauerstoffproduzenten die Grundlage für unser Leben auf der Erde, von der wir ein Teil sind. Aus diesem Verständnis heraus sehe ich es als meine menschliche Aufgabe, die Bäume zu erhalten und zu schützen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.